Das chinesische Werk Chengdu mit neuem Volvo-Modell

17 Nov 10:48 am

Vor wenigen Tagen hat im chinesischen Unternehmen in Chengdu mit der Produktion vom XC60 begonnen. Bei diesem Wagen handelt es sich weltweit um das am meisten verkaufte Modell von Volvo. Auch Dort erfolgt bereits seit November 2013 die Anfertigung des Volvo S60L. Der Premium-Crossover stellt somit das zweite Volvo Modell dar, welches in Chengdu hergestellt wird. Die dort hergestellten Wagen sind ausschließlich für den Markt in China bestimmt. Auch in China wird der Wagen sehr erfolgreich verkauft.

Details zum Modell Volvo XC60

Zum Produktionsstart dieses Modells nahm jetzt Hakan Samuelsson in seiner Eigenschaft als Präsident und CEO der Volvo Car Group Stellung. Im Transformationsprozess des Hauses handelt es sich mit dem Start der Produktion um einen Meilenstein. Der Beitrag sei wichtig, damit Volvo weiter wachsen kann. Schließlich sei der chinesische Markt mittlerweile der größte des Hauses. Zu erreichen ist das Werk innerhalb der in Zentralchina gelegenen Stadt in der Technologie- und Wirtschaftszone.

Rund um die Arbeitsplätze

In Zusammenhang mit der Produktion erfolgte die Steigerung der Arbeitsplätze um 500. Insgesamt sind nunmehr an diesem Standort etwa 2650 Mitarbeiter tätig. Gleichzeitig wurde ein neues Arbeitszeitensystem eingeführt. Auf diese erfolgt die Sicherstellung des Erreichens des erforderlichen Produktionsvolumens.

Attraktive Zuwächse beim Volvo

Bei der Produktion verzeichnet der dieses Modell in China einen Zuwachs in Höhe von 32,3 Prozent. Dies bedeutet einen Anstieg auf 24940 Einheiten. Bezogen auf die ersten neun Monate erfolgte eine Steigerung des weltweiten Absatzes auf 98.309 Einheiten. Anders ausgedrückt lag die Verkaufssteigerung bei 20,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Jedoch wird dieser Volvo bereits seit dem Jahr 2008 verkauft. Mittlerweile kam es weltweit bisher zum Verkauf von 500.000 Einheiten. Insgesamt liegt das Wachstum des schwedischen Autokonzern in diesem Jahr bei 36 Prozent.

Weitere Details zu Volvo

Der schwedische Autobauer besitzt im Nordosten von China noch ein weiteres Werk in der Stadt Daquin. Unlängst begann an diesem Standort die Montage vom Volvo XC Classic. Die Anfertigung dieses Modells erfolgt extra für den chinesischen Markt. Das Vorbild dafür war die erste Generation Volvo XC90, der nunmehr lokal produziert wird. Außerdem ist Volvo im Nordwesten von Peking in Zhangjikou. Dort erfolgt seit dem Herbst vergangenen Jahres im Rahmen der Volvo Autoteile die Herstellung von Motoren. Beliefert werden damit die Standorte in Daqing und Chengdu.

Die besonderen Merkmale der Volvo Standorte

Wie die europäischen Standorte in Torslanda und Gent müssen die chinesischen Standorte globale Standards einhalten. Besonders das Werk in Chengdu erfüllt alle Vorgaben. Dies teilte der Senior Vice President Lars Danielson jetzt mit. Er ist zugleich als CEO von Volvo Car China eingesetzt. Das ist zudem erforderlich, da die chinesischen Kunden genauso hohe Ansprüche wie die europäischen Kunden.

Kommentare sind geschlossen