Viel Kombi für wenig Geld – der Dacia Dokker erobert ab November den deutschen Markt

06 Jul 10:00 am

Ein Transporter zu einem wahren Schnäppchenpreis geht ab November an den Start: der Dacia Dokker. Der Einstiegspreis des Wagens liegt bei 8.990 Euro. Die Basis bildet der seit Langem erfolgreiche Kangoo aus dem Hause Renault. Die rumänische Tochterfirma bringt einen Benziner mit einem 61 kW/83 PS starken Motor heraus sowie zwei Turbodiesel mit 55 kW/75 PS beziehungsweise 66kW/90 PS, die beide jeweils mit einem 1,5 Liter Hubraum ausgestattet sind.

Die Zusammenarbeit von Dacia und Renault hat eine lange Geschichte. Es ist nämlich längst keine Fusion der Neuzeit, wie mancher vermuten mag. Bereits 1967 wurde das ehemalige LKW-Zulieferwerk mit Unterstützung des französischen Autoherstellers ausgebaut. Im Jahre 1969 gab es den ersten Dacia, der auf einem Renault basierte: den Dacia 1300, der ein Lizenzbau des Renault 12 war.

Der Dacia Dokker fährt in einer Klasse mit dem Combo von Opel und dem Caddy von Volkswagen. Der Durchschnittsverbrauch des Benziners liegt nach Angaben des Herstellers bei 7,5 Liter auf 100 Kilometern. Der CO2-Ausstoß beträgt 175 g/km. Die beiden Dieselmotoren bringen einen CO2-Ausstroß von 118 g/km mit und verbrauchen pro 100 Kilometer 4,5 Liter.

Mit den Abmessungen von 4,36 Länge, 1,81 Meter Höhe und einem Radstand von 2,81 Meter greift der Dacia Dokker nach der Krone unter den Hochdachkombis. Mit diesen Maßen wird laut Dacia ein Ladevolumen von 800 Litern erreicht. Legt man dazu noch die Rückbank um, erweitert sich der Stauraum auf bis zu 3.000 Liter. In der Länge sind Ladungen mit 1,57 Meter möglich. Bei der Basisversion gehören Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, Isofix-Halterungen auf der Rückbank, ESP sowie eine Schiebetür auf der rechten Seite zur Serienausstattung.

Für Gewerbetreibende bietet Dacia zusätzlich zur Pkw-Version einen Kastenwagen an. Er trägt den Namenszusatz Express und besitzt ein Ladevolumen bis zu 3.900 Litern. Dieses ist ausstattungsabhängig. Die maximal erlaubte Zuladung beim Express liegt bei 695 Kilogramm. Die Ladelänge verdoppelt sich gegenüber der Pkw-Variante auf bis zu 3,11 Meter. Auskünfte zu den Preisen für den Express gab das Unternehmen aber noch nicht.

Bildquelle: Gonmi/ Flickr

Bildbeschreibung:

Renault

Tags: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen