Stoßstange wechseln: selbst gemacht

29 Nov 4:05 pm
Autoersatzteil: Stoßstange

Ein unachtsamer Blick, ein wenig zu schnell oder mitunter ist auch ein anderer Autofahrer schuld: Gründe, wieso eine Stoßstange beschädigt und ausgetauscht werden muss, gibt es viele. Diesen Schaden in einer Autowerkstatt reparieren zu lassen, nimmt zwar viel Arbeit ab und bietet somit die Möglichkeit, seine Zeit mit anderen Dingen zu verbringen, jedoch ist das Austauschen einer Stoßstange nicht schwer und mit ein, zwei Handgriffen selbst gemacht. Eine passende Stoßstange als Ersatz gibt es dabei schon sehr kostengünstig in unserem Autoersatzteile Online-Shop.
Um eine Stoßstange zu wechseln, benötigte man einige, wenige Werkzeuge. So sollte ein Kreuzschlitzschraubendreher, mit dem die Blinker ausgebaut werden, nicht fehlen. Auch eine 17er Nuss, sowie eine Verlängerung sollten vorhanden sein. Zuletzt wird noch eine Ratsche oder ein Pressluftschrauber benötigt, mit welchen die Montage sehr schnell und zügig von der Hand geht.
Vor dem Austauschen sollten zuerst die Stecker vom Blinker getrennt werden. Diese sitzen direkt hinter den Blinkern und können mit Hilfe einer Taschenlampe oder einer LED Leuchte sehr leicht gefunden werden. Die Stoßstange selbst ist an der Karosserie mit insgesamt 4 Schrauben befestigt, wobei sich zwei auf jeder Seite befinden. Wichtig ist nun zu beachten, dass lediglich die zwei Schrauben entfernt werden, die die Stoßstange mit der Karosserie verbinden. Die übrigen zwei Schrauben dienen der Motoraufhängung, sprich, wenn diese entfernt werden, löst sich der Motor und fällt hinunter.
Nach dem Entfernen der zwei passenden Schrauben, kann die Stoßstange nun leicht nach vorne herausgezogen werden. Anschließend wird die neue Stoßstange in genau der umgekehrten Reihenfolge montiert. Sollte man eine Stoßstange ohne eingebaute Blinker erworben haben, werden diese nun ebenfalls an der Stange montiert. Während der Montage der Stoßstange ist darauf zu achten, dass sie jeweils links und recht flexibel an den beiden Plastikführungen hängt. Dies garantiert einen optimalen Sitz. Ist die Stoßstange fertig und fest mit der Karosserie verbunden, müssen lediglich wieder die Stecker an den Blinkern angebracht werden. Anschließend sollte unbedingt überprüft werden, ob diese auch funktionieren, um nicht im Nachhinein den Straßenverkehr zu gefährden. Zwar ist diese Arbeit mit einer Hebebühne schneller und angenehmer zu bewältigen, aber selbstverständlich kann die Stoßstange auch ohne entsprechende Vorrichtung ausgetauscht werden.

Kommentare sind geschlossen