Porsche 918 Spyder 20 Sekunden auf 300 km/h

22 Nov 8:39 am
Porsche 918 Spyder

Der verbrauchs- und abgasarme Fahrzeug Porsche 918 Spyder, benötigt nur an die 20 Sekunden, bis die Tachonadel 300 km/h anzeigt. Rund 2,8 Sekunden benötigt der spuroptimierte Bolide, bis er die 100 km/h erreicht. Porsche konnte die bei der Entwicklung erreichten “Grenzen” noch ein weiteres Mal hinausschieben und präsentiert mit dem Porsche 918 Spyder ein Fahrzeug, das den Rundenrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge hält.

Der Porsche 918 Spyder kommt mit 580 Pferdestärken daher

Auf der diesjährigen IAA faszinierte der Porsche 918 Spyder sämtliche Experten der Automobilbranche, was nicht verwunderlich ist, denn das rund 770.000 Euro teure Fahrzeug ist ein nahezu perfektes technisches Meisterstück aus der Zuffenhausener Autoschmiede. Alleine der verbaute 4,6 l V8 Motor leistet 580 PS. Die zwei, jeweils an den Achsen angebrachten Elektromotoren, bringen zusätzliche 210 KW, was eine Gesamtsystemleistung von 887 PS ausmacht.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 345 km/h

Bei 300 km/h ist bei dem Porsche 918 Spyder noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Erst bei 345 km/h wird abgeriegelt. Die Beschleunigung ist gigantisch. Schon in 2,8 Sekunden ist das Fahrzeug von null auf 100 km/h. Nach 7,7 Sekunden steht die Tachonadel bei 200 km/h und nach knappen 20 Sekunden ist Tempo 300 erreicht.

Erstklassige Emissionswerte

Trotz seiner enormen Leistungskraft ist der Porsche 918 Spyder verbrauchs- und abgasarm. Der CO2-Ausstoß liegt bei 79 g/km und laut Hersteller, soll der Kraftstoffverbrauch gerade einmal 3,3 l auf 100 km betragen.

Eine Symbiose aus Rennsport und Alltagstauglichkeit

Der Porsche 918 Spyder ist ein rassiger Rennwagen mit Alltagstauglichkeit. Der leistungsstarke Hybridantrieb ist eine komplette Neuentwicklung, die wegweisend für die Zukunft des Automobilherstellers sein dürfte. Der Porsche 918 Spyder könnte zu einem der erfolgreichsten Sportwagen der Geschichte werden.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Kommentare sind geschlossen