Opel Cascada Diesel

09 Aug 11:20 am

Opel hat ein schönes Cabrio gefertigt. Bei der Entwicklung des Opel Cascada wurde vielleicht etwas Entscheidendes nicht mit berücksichtigt, aber wahre Opel-Liebhaber werden solche Kleinigkeiten kaum aus der Ruhe bringen.

Ein Auto für Vollprofis
Nichts geht über eine schöne sonnige luftige Fahrt unter freiem Himmel. Dieses Auto überzeugt durch ein einzigartiges Design, welches als Fahrer nicht uneingeschränkt einsehbar ist. Denn die Sicht auf die vorderste Front ist aufgrund des geringen Neigungswinkels zwischen Frontscheibe und Motorhaube nur eingeschränkt möglich. Bei engen Straßen muss der Fahrer sein ganzes Können unter Beweis stellen, damit dieser nicht an Hauswände schleift. Auch beim Einparken im Rückwärtsgang benötigt der Fahrzeugführer ein gutes Potenzial an Feingefühl, damit der Opel Cascada nirgendwo aneckt.

Dieses Problem kann aber durch Zusatzpakete behoben werden. Durch eine Parkhilfe, die einem durch einen Signalton in die Parklücke weist und im besten Fall noch eine Rückfahrkamera, damit alles im Blick bleibt. Bei geöffnetem Deck erhöht sich die Sichtbarkeit nach hinten, jedoch nicht nach vorne und das Einfahren des Decks beansprucht ein Höchstmaß von 2,10 Meter.

Gute Leistung mit hohem Verbrauch

Mit 195 PS, bei einer Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h, hat der Turbodiesel ordentlich was unter der Haube. Geschaltet wird mit einem Sechsgang-Getriebe, jedoch benötigt die Maschine von 0 auf 100 über 9 Sekunden, was für ein sportliches Cabrio recht lang wirkt. Ein wirkliches Plus dieses Opels sind die Glühkerzen, die pro Sekunde über 2000-mal den Druck der Brennkammer messen. Diese Kontrolle hat zur Folge, dass die Minimierung des Schadstoffs und die Leistung bestens ausgenutzt werden.
Der Viersitzer bietet für ein Cabriolet viel Platz, sowohl für die Insassen als auch im Kofferraum, da das Stoffverdeck platzsparend einklappt. Bei umgeklappter Rücklehne und geschlossenem Dach bleibt ein Stauraum von 750 Liter.
Bei Testfahrten wies der Opel Cascada einen höheren Verbrauch auf, im Vergleich zur Angabe des Herstellers.

Kommentare sind geschlossen