Nissan feiert Premieren auf der Genf 2014

26 Feb 11:53 am
NISSAN

Der japanische Autobauer Nissan hat seine Pläne für die schnell nähernde Geneva Motor Show 2014, die Anfang nächsten Monats stattfinden wird, enthüllt. Es werden insgesamt sechs Autos zu sehen sein, von denen zwei ihre Europapremiere feiern. Dies sind der E-NV200 und GTR Nismo. Mit beiden Fahrzeugen verspricht sich der Hersteller gute Absatzzahlen und größere Marktanteile auf dem alten Kontinent.

Der E-NV200 und seine Besonderheiten

Der E-NV200 ist Hochleistungswagen mit reinem Elektroantrieb. Ähnlich wie das renommierte Modell Leaf verwendet das E-NV200-Konzept einen Elektromotor und ein Single-Speed-Getriebe, welche die Vorderräder antreiben. Ein 24-kWh-Batterie-Packet – mit gleicher Kapazität wie beim Leaf – wird am Boden montiert. Laut Hersteller ist mit dem Modell eine Reichweite von 160 Kilometern möglich. Im Vergleich zum bereist ein Europa erwerbbaren Muttermodell NV200 kommt die E-Version mit einer stark modifizierten Frontpartie daher. Diese enthält die bläulichen vorderen und die beim NV200 hinten angebrachten Leuchteinheiten. Der Innenraum wird durch ein futuristisches Kombiinstrument wie beim Standard NV200 charakterisiert. Da es sich um ein Konzeptauto handelt, sind diese Charakteristika des E-Modells nicht endgültig. Ebenso ist der Kaufpreis noch nicht offiziell genannt worden.

Der GTR Nismo und seine Besonderheiten

Der Sportwagen GTR Nismo ist ein Powerpaket mit 600 PS, das auf der Geneva 2014 mit besonders viel Spannung erwartet wird. Die Rennversion ist zudem mit einem 3,8-Liter-V6-Biturbobenziner ausgestattet, der für das Plus von 50 PS gegenüber dem herkömmlichen GT-R mit seinen 550 PS verantwortlich ist. Hervorzuheben sind zudem das perfekt auf den Motor abgestimmte Fahrwerk und die deutlich verbesserte Aerodynamik. Preislich ist der GTR Nismo im unteren Bereich angesiedelt. Er wird rund 150.000 Euro im Handel kosten. Im Vergleich zu ähnlichen Modellen der Konkurrenz, etwa Porsche 911 Turbo S mit 560 PS und einem Kaufpreis von fast 200.000 Euro, ist der GTR Nismo fast ein Schnäppchen.

Weitere Autos des japanischen Herstellers in Genf

Neben den zwei Europapremieren stellt Japans Vorzeigeautofabrikant noch weitere Fahrzeuge auf der Geneva Motor Show 2014 – auch als Genfer Autosalon bekannt – vor. Dies sind der neue Xtrail, das BlueGlider Konzept und der Qashqai.
Foto: ampnet

Kommentare sind geschlossen