Kompaktklasse im Dauertest

12 Jun 11:58 am

Im Dauertest der Kompaktklasse gibt es so einige Überraschungen vom Ergebnis her erbringen. Beim deutschen Automobilhersteller Opel wurde beim Modell Astra eine nahezu pannenlose Statistik in den ersten 100.000 km erreicht. Das krasse Gegenteil ist der VW Touran TDI, welcher verschiedene Mängel aufweist.

Die gravierensten Probleme sind Risse in der Zylinderkopfdichtung und der regelmässige Ausfall des Turboladers. Ein weiteres Problemfeld ist der Ausfall des Airbagsystems. Die Verarbeitung der Innenverkleidung lässt nach einem gewissen Zeitraum auch zu Wünschen übrig. Der VW Passat überraschte ebenfalls mit unerwarteten Mängeln. Der VW Passat hat Getriebeprobleme, welche erst durch diverse Software Updates geregelt wurden. Zudem musste beim Passat sämtliche Pumpe-Düseteile ausgetauscht werden. Aufgrund eines Defekts am Temperatursensors blieb der VW Passat regelmäßig liegen, weil aufgrund mangelnder Temperaturregelung der Turbolader komplett ausgefallen war.

Eine durchwachsenes Ergebnis bietet hingegen der Renault Megane, welcher eine tadellose Pannenstatistik vorweisen kann und selbst beim Crashtest die beste Bewertung mit 5 Sternen erhalten hat. Jedoch weißt der Renault Megane viele kleine Mängel, die sich auch schon in den vorherigen Modellen als Problem erwiesen hat. Der Seitenblinker ist einer klassischen Probleme und wird mit Problemen in der Höheneinstellung der Xenon Scheinwerfer, Schiebedachabdeckung und die Nutzung der elektrischen Fensterheber komplettiert. Die Elektrik insgesamt diverse Mängel mit wechselnden Fehlermeldungen, die sich nicht nur auf die Blinkeranlage beschränkt, sondern auch in der Zentralverriegelung fortsetzt. Der Renault Laguna DCi bietet wie gewohnt hervorragende Fahreigenschaften und bleibt eigentlich von größeren Mängeln verschont. Allerdings sind die Mängel in Form eines Defekts des schlüsselosen Zugangs- bzw. Einschubsystem, welches einen kompletten Austausch erfordert.

Auch der frühe Defekt des Turboladers erfordert den kompletten Austausch. Diese Pannen sind gravierend, weil der Laguna beim Auftreten dieser Mängel lahmgelegt wird. Der Fiat Punto weist eine Aneianderreihung von diversen Problemen auf. Undichte Ölwanne und der mehrmalige Austausch der Glühbirnen sind schon ärgerlich, aber in einem frühen Stadium den Wechsel der undichten Wasserpumpe und des Zahnriemens.

Der Skoda Suberb hingegen bietet genau das Gegenteil, was mit dem Wort Zuverlässigkeit zu deuten ist. Der Skoda weist keine nennenswerten Pannen auf, die das Fahrzeug lahmlegen oder einen regelmäßigen Werkstattbesuch erfordert. Die Marke Volvo hatte leichte Mängel, allerdings ist der Skandinavier wie so oft in der Vergangenheit solide und ohne diverse Mängel ständig fahrbereit.

Kommentare sind geschlossen