Gibt es „Montags-Autos“ wirklich?

14 Dez 10:00 am

Den Begriff „Montags-Auto“ hat sicherlich schon jeder einmal gehört. Viele, die ein Fahrzeug haben, das sehr häufig in die Werkstatt muss, bezeichnen ihr Auto so. Doch die Frage ist, gibt es wirklich Autos der gleichen Serie, die in der Qualität schlechter sind? Wo liegen die Unterschiede und warum ist das so? Oder ist es doch nur Einbildung und der Fahrer sieht die ganze Sache zu subjektiv. Vielleicht ist auch der Fahrer selbst daran schuld, weil die Pflege des Fahrzeuges nicht stimmig ist und dieses sehr viel gefahren wird. All diese Fragen sind natürlich zu beantworten. Jedoch muss von Fall zu Fall entschieden werden, ob der Fahrer, die Pflege oder aber wirklich der Hersteller daran schuld ist. Bevor man seinen geliebten Mazda 3 aber zerlegt oder verschrotten lässt, weil dieser ständig in die Werkstatt muss, ist es wichtig zu wissen, wo der Auslöser ist. Hier kann jeder zunächst selbst sich die Fragen stellen. Wie viel fährt das Auto? Wird es gut gepflegt und regelmäßig gewartet? Wurde es gebraucht gekauft? Importiert? Oder was auch immer. Gibt es hier keine Erklärung, muss die Suche weitergehen. Vielleicht ist das Modell selbst mit Macken versehen. Dies kann aber auch schnell herausgefunden werden. Denn im Internet gibt es genügend Berichte über die Fahrzeuge und deren typische Macken. Sind es solche Probleme, die das Fahrzeug hat, hat man kein Montags-Auto, sondern einfach nur ein Fahrzeug, dass diese Probleme mitbringt.

Dies kann einem aber nicht nur bei Mazda passieren, sondern auch bei Mercedes-Benz, BMW, Audi und auch beim Ford Focus II Cabriolet. Alle Modelle sind betroffen und jedes hat auf seine eigene Art und Weise Vor- und Nachteile. Ein typisches Montags-Auto gibt es jedoch nicht. Da es strenge Qualitätskontrollen gibt, die Teile bei gleichen Autos genormt sein müssen, gibt es auch hier oftmals nur ganz geringe Unterschiede. Natürlich können die dafür sorgen, dass Probleme auftauchen, wenn diese Teile nicht optimal sind. Dennoch gibt es das typische Montags-Auto nicht. Dies ist nur ein Begriff für die Autos, die eben sehr häufig in der Werkstatt stehen und die meiste Zeit dort verbringen, anstatt den Besitzer von A nach B zu bringen.

Bildquelle: juanelo241 / Flickr

Tags: , ,

Kommentare sind geschlossen