Gebrauchtwagen sind günstig und gut, wenn man sich für den richtigen entscheidet

19 Aug 10:00 am

Der Gebrauchtwagenmarkt boomt. Die Autos werden immer besser und halten immer länger. Deshalb kann man auch mit einem älteren Fahrzeug einen durchaus langjährigen Partner an seiner Seite haben. Der finanzielle Aspekt spielt beim Gebrauchtwagenkauf häufig eine entscheidende Rolle. Da wird es die Interessenten freuen, dass es gute Gebrauchte in allen Segmenten für unter 5.000 Euro gibt. Aber nicht nur die Anschaffungskosten sind wichtig, sondern ebenfalls der Unterhalt. Mit den nachfolgenden Autos kann man in beiden Punkten nichts falsch machen.

In der Kleinwagenklasse hat der VW Lupo 1.0, Baujahr 1999, die Nase vorn. Er bietet zwar nur eine karge Ausstattung, ist aber solide gebaut und kostet vor allem in der Unterhaltung nicht viel. Inklusive Versicherung, Steuer und Kraftstoff bringt er es auf 0,24 Euro pro Kilometer. Auf dem zweiten Platz findet sich der Opel Corsa 1.2 16V wieder, den dritten Rang belegt der Ford Fiesta 1.4.

In der Kompaktklasse lohnt sich der Blick in so manche Garage von einem Rentner. Darin kann sich beispielsweise ein gut gepflegter Mazda 323 befinden. Er ist ein treuer Begleiter, der nur zwei Schwachstellen hat: Rost an den Kanten und der Auspuff. Nichtsdestotrotz bleibt er eine gute Empfehlung. Betriebskosten in Höhe von 0,27 Euro pro Kilometer fallen beim Modell 323 aus dem Jahr 2000 mit 85 PS an. Auf Platz zwei kommt in dieser Klasse der Golf IV 1.4, auf Platz drei der Ford Focus.

In der Mittelklasse ist es ebenfalls ein Mazda, der das Rennen für sich entscheidet: der Mazda 626. Er ist die Zuverlässigkeit in Person. Der 626 mit 115 PS aus dem Jahr 1998 zeigt wenig Schwächen, wenn überhaupt treten sie in Form von Rostflecken am Unterboden, Getriebeproblemen und vereinzelten Elektrik-Aussetzern auf. Das vorgestellte Modell kostet seinen Halter 0,32 Euro pro Kilometer. Dahinter reihen sich der Skoda Octavia 1.6 und der Opel Vectra 1.6 ein.

Bei den Kombis ist der Toyota Avensis unschlagbar. Stammt er aus dem Jahr 1999 bescheinigt man ihm „keine typischen Mängel“. An Betriebskosten entstehen 0,28 Euro pro Kilometer.

Bildquelle: erysipel / Pixelio

Tags: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen