Facelift für den Fiat Doblò Cargo auf der IAA

24 Sep 7:16 am
Foto: ampnet

Foto: ampnet

Im Rahmen der IAA vom 25. September bis zum 5. Oktober stellt Fiat die mittlerweile vierte Generation des beliebten Fiat Doblò Cargo vor. Diese Neuauflage des beliebten und bekannten Nutzfahrzeuges sorgt aufgrund der großen Variantenvielfalt bereit im Vorfeld für große Begeisterung in der Fachpresse. Dank eines guten Motorisierungsangebots und vier verschiedener Chassis-Varianten ist der Fiat Doblò Cargo als Nutzfahrzeug enorm vielfältig geworden.

IAA Nutzfahrzeuge 2014: Fiat Doblò Cargo tritt neu auf

Während die Vorgänger des Fiat Doblò Cargo bereits aufgrund ihrer hohen Flexibilität und ihres recht niedrigen Einstiegspreises zu überzeugen wussten, hat Fiat in diesem Jahr noch einen drauf gesetzt. Ab Anfang 2015 sollen die neuen Modelle des Fiat Doblò Cargo in Deutschland erhältlich sein und den Nutzfahrzeugmarkt neu aufrollen. Hierbei hilft vor allem die hohe Flexibilität, welche durch das Baukastenprinzips dieses Fahrzeugs ermöglicht wird. So bietet Fiat den Fiat Doblò Cargo bereits ab Werk sowohl als Kastenwagen, als Kombi, als Fahrgestell und als Pickup angeboten. Darüber hinaus können die Kunden zwischen zwei Längen und zwei Höhen frei wählen und sich somit ein Nutzfahrzeug anschaffen, dass genau an ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Auch optisch eine echte Augenweide

Nicht nur die Technologie wurde bei der vierten Auflage des Fiat Doblò Cargo von den Technikern, Ingenieuren und Designern aufpoliert, sondern auch das Aussehen bekam eine Frischzellenkur spendiert. Mit einem neuen Stoßfänger und Kühlergrill wirkt die Front des Fiat Doblò Cargo nun deutlich einladender und bei weitem nicht mehr so unförmig wie bei den Vorgängermodellen. Auch die neu entwickelten Rückleuchten wissen zu überzeugen und machen das Heck spürbar attraktiver. Wichtig auch die Veränderungen im Innenraum. Während sich hier das Interieur praktisch kaum verändert hat, sorgt eine bessere Schallisolierung der Fahrerkabine für deutlich mehr Fahrkomfort. Gleich geblieben ist die breite Sitzbank mit den drei Sitzen hinter der Windschutzscheibe, die dieses Fahrzeug als besonders effektiv ausgewiesen hat.

Motorisierung exakt nach Wunsch

Auch bei den verschiedenen Motoren und Antriebsmodellen für den Fiat Doblò Cargo hat sich Fiat diesmal nicht lumpen lassen. Die Angebotspalette beginnt wie bereits zuvor mit dem 1,3 Liter Dieselmotor mit 75 PS, erweitert sich aber nach oben hin bis zum 2 Liter Selbstzünder mit 136 PS. Ganz neu im Angebot ist darüber hinaus die Spritsparvariante für den 1,3 und 1,6 Liter Motor, welche den Verbrauch durch eine gute Start-Stop-Automatik, Leichtlaufreifen und spezielles Motoröl drastisch senken soll. Abgerundet wird diese Palette noch durch den Erdgas-Hybrid-Antrieb, welcher bei Fiat für den neuen Fiat Doblò Cargo ebenfalls im Angebot auflistet.

Es zeigt sich also, dass Fiat mit dem neuen Fiat Doblò Cargo eine massive Offensive im Nutzfahrzeugsegment einläutet und den beliebten Klassiker mit wohl durchdachten Neuerungen auf dem Markt platzieren möchte. Preise für die verschiedenen Fahrzeugvarianten sind leider bisher noch nicht freigegeben worden, werden sich aber nahe an den Preisen des Vorgängermodells orientieren.

Kommentare sind geschlossen