Essen 2013: Sportwagen des Jahres ausgezeichnet

06 Dez 9:34 am
SLS AMG Electric Drive

Jedes Jahr veranstalten die Autofachzeitschriften ‘Auto Bild Motorsport’ und ‘Auto Bild Sportscars’ die Wahl der Sportwagen des Jahres, wobei sowohl die besten Sportwagen wie auch die besten Rennfahrer ausgezeichnet werden. Dieses Jahr fand die Veranstaltung im Rahmen der Essen Motor Show 2013 statt. Nachdem rund 77000 Leser ihre Stimmen zur Wahl abgegeben hatten, verkündete das Moderatoren-Trio die Sieger in den einzelnen Kategorien der Sportwagen, die neben den Rennfahrern das Highlight der Race Night waren. Insgesamt hatten die Leser der beiden Autofachzeitschriften zum elften Mal über 143 Modelle abgestimmt. Die zur Wahl gestellten Modelle mussten entweder in Deutschland hergestellt oder im Land von entsprechenden Fachleuten auf Hochleistung getunt worden sein.

Der kleine Fiesta kam groß raus

Wolf Ford Fiesta ST 360

In der Kategorie der Kleinwagen-Serienwertung legte sich der Fiesta ST voll ins Zeug und bekam die begehrte Auszeichnung sowie der Preis für den besten getunten Kleinwagen an AC Schnitzer Raptor ging. Die Kategorie der beste Kompakte Serienproduktion gewann der VW Golf GTI Performance und der am besten getunte Kompaktwagen stammte von Rieger mit dem A3 2.0 TDI. Der Skoda Octavia RS wurde zur besten in Serie hergestellten Limousine gewählt und den ersten Platz für die am besten getunte Limousine holte sich Hamann M5 Mission. In der Kategorie der besten Serien-Kombis schnitt der Audi RS6 Avant bestens ab und bei der getunten Variante war es der MTM T5 T500. Der Range Rover Sport Supercharged erwies sich als Klassenbester in der Kategorien Serien SUVs, während der Klassenerste in dem Bereich der getunten Modelle der Larte Evogue SD4 wurde. Die Kategorie der Kategorie Serien Cabrios schnitt der Jaguar F-Type V8 S mit sehr gut ab und das beste getunte Cabrio war der Techart 911 Carrera S.

Aus Sportwagen Supersportwagen machen

BMW 435i

Die Leser der Auto Bild Fachzeitschriften wählten den BMW 435 i zum Besten in Serie gebautem Coupé, wobei die Auszeichnung für das beste getunte Coupé an den Abt RS 5 übergeben wurde, der sich als Veredler einen Namen gemacht hat. Als besonders prestigeträchtig gilt in der Race Night die Kategorie ‘Kleinserie‘, die sich der CTR3 Clubsport den Sieg an diesem Abend sichern konnte. Die größte Aufmerksamkeit auf der Essen Motor Show 2013 zogen mal wieder die Supersportwagen auf sich. Als der beste in Serie produzierte Sportwagen erwies sich der Merces SLS AMG Black Series , wobei dieser Erfolg von den Fachleuten nicht gerade als Überraschung gewertet wurde. Allerdings konnte die Tuning-Schmiede Mansory mit ihrem Mansory Carbonado, der immerhin mit 745 PS unter der Haube daher kommt, an diesem Abend das Siegertreppchen erklimmen.

Die Gäste bekamen schnelle Autos und gerührte Rennfahrer zu sehen

Neben der Ehrung der besten Sportwagen werden im Rahmen der Veranstaltung auch immer die besten deutschen Rennfahrer in den unterschiedlichen Klassen mit dem Goldenen Rennfahrerschuh geehrt. Die Moderatoren Lina Van de Mars und Stefan Müller sowie Kai Ebel führten die 600 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Medien und Automobilsport durch den unterhaltsamen Abend. Als bester Rennfahrer wurden unter anderem Sebastian Vettel wie auch Mike Rockenfeller ausgezeichnet. Aber auch den jungen Rennsporttalenten wie Marvin Kirchhöfer wurden mit Preisen geehrt.
Fotos: Foto: Auto-Medienportal.Net

Kommentare sind geschlossen