Die meistverkauften Ersatzteile 2011 betrafen die Bremse

07 Mrz 10:00 am

Sicherheit scheint bei den deutschen Autofahrern das wichtigste Kriterium zu sein. Das lässt sich zumindest aus den meistverkauften Ersatzteilen für das vorangegangene Jahr ableiten. Sie betrafen nämlich zumeist die Bremsanlage. Mit einem Anteil von 25 Prozent sicherten sich Bremsbeläge, diverse Anbauteile und Bremsscheiben den ersten Platz der Rangliste der Ersatzteile. Auf den Plätzen folgten diverse Filter mit zwölf Prozent und Rollen sowie Riemen mit zehn Prozent. Damit sind die Bremsteile weit voraus.

Während manche Warengruppen nur zu bestimmten Jahreszeiten nachgefragt werden, konnten sich Bremsbeläge und Co das gesamte Jahr über behaupten. Da Bremsen ebenso wie Kraftstoff-, Luft- und Ölfilter Verschleißteile sind – gleiches trifft ebenfalls auf Umlenkrollen und Keil- sowie Zahnriemen zu -, herrscht ganzjährig ein Bedarf an diesen Teilen. Anders verhält es sich mit Artikeln für die Karosserie und Elektronik. Sie sind saisonalen Schwankungen unterworfen. Kotflügel, Motorhauben und Stoßstangen werden vermehrt im Winter gekauft. In der Zeit ist die Unfallgefahr mit daraus resultierenden Blechschäden am größten. Bei älteren Fahrzeugen ist die kalte Jahreszeit der Höhepunkt für Starter, Zündspulen und –kerzen.

Auffällig bei den Absatzzahlen ist zudem das in Deutschland bekannte Nord-Süd-Gefälle. Teile wie Kotflügel und dergleichen werden besonders häufig von Süddeutschen gekauft. Sie legen anscheinend mehr wert auf eine sofortige Reparatur von leichten Schäden. In anderen Regionen Deutschlands wird eine Autoreparatur dagegen gerne einmal aus Kostengründen hinten angestellt. Handelt es sich zudem um einen älteren Gebrauchtwagen und ist dessen Verkehrssicherheit durch den Schaden nicht gefährdet, wird auf die Reparatur oft ganz verzichtet.

Allgemein steigt im Winter der Bedarf an Ersatzteilen an, weil zur Nachfrage an Verschleißteilen zusätzlich die erhöhte Nachfrage nach Teilen zur Beseitigung von Unfallschäden kommt. Nicht zu den Ersatzteilen gehörend, aber trotzdem eine wichtige Einnahmequelle darstellend, sind Pflege- und Schutzmittel vor der Winterkälte. In besonders strengen Winter werden zudem mehr Kraftstofffilter benötigt, deren Austausch durch eingefrorenen Diesel notwendig ist.

Bildquelle: downhilldom1984 / Flickr

Tags: , , ,

Kommentare sind geschlossen