Die IAA Nutzfahrzeugmesse 2014

04 Mrz 12:30 pm
IAA 2014 Nutzfahrzeugmesse

Die 65. IAA Nutzfahrzeuge, findet in diesem Jahr vom 25. September 2014 – 02. Oktober 2014, in Hannover statt. Das Motto “Zukunft bewegen”, lässt das Thema Innovationen schwerpunktartig in den Vordergrund rücken. Die Messe blick auf eine über 100 Jahre lange Tradition zurück. Erstmals fand sie im Jahre 1897 statt, als im Berliner Hotel Bristol genau acht Fahrzeuge mit Motor der Öffentlichkeit zugänglich geamacht wurden. Regelmäßiger Austragungsort war bis zum Jahr 1989 Frankfurt am Main. Seit 1991 gibt es eine Zweiteilung bezüglich der Ausstellung in Form der PKW-Messe in Frankfurt und eben der Nutzfahrzeugmesse in Hannover. Lediglich 2000 fand bedingt durch die EXPO, auch diese Messe in Frankfurt am Main statt.

Schwerpunkte und Teilnehmer:

Auch 2014 treffen sich auf dem Messegelände Hannover die renomiertesten Hersteller von Nutzfahrzeugen. Transport, Mobilität und Logistik sind dabei die prägnantesten Schwerpunkte im Rahmen der Ausstellung. Die Aus- und Darstellung von Innovationen, steht dabei für die teilnehmenden Unternehmen stets im Vordergrund. Neben den Fahrzeugherstellern, ist auch aus der Zuliefererindustire alles vertreten, was Rang und Namen hat. Nicht ohen Grund ist die Internationale Autobilausstellug die weltweit einzige Messe, die alle Teilnehmer der Nutzfahrzeugindustrie berücksichtigt. Das Spektrum an Nutzfahrzeugen ist dabei ebenso vielfältig wie abwechslungsreich:

Spektrum und Ausstellungsbereiche:

Ins Auge stechen dem Besucher aufgrund ihrer Größe sofort Sattelzugmaschinen und Lastkraftwagen. Auch leichte Fahrzeuge finden auf dem Messegelände ihre Platz. Aus dieser Sparte sticht mit dem Sprinter von Mercedes-Benz, ein populäres und hochwärtiges Nutzfahrzeug hervor. Sonderkraftwagen und Omnibusse gehören ebenso zu den ausgestellten Fahrzeugen, wie Anhänger und Zubehörteile. Besonders interessant sind für viele Besucher häufig komplette Fahrzeuginnenreinrichtungen. Hier hat der Kunde direkt vor Ort die Gelegenheit mit den Herstellern seine persönlichen Wunschvorstellungen umsetzen zu lassen. Fachbücher, Modellautos und Dienstleistungen runden das große Angbeot ab.

Kommunikation und Geschäfte:

Die Kommunikation nimmt bei der Internationalen Automobilausstellung eine wichtige Rolle ein. Kunden und Austeller nutzen die Messetage gegen- und wechselseitig für Diskussionen rund um den Fachbereich, aber natürlich auch für den Abschluss von Geschäften. Gesehen und gesehn werden ist das Motto im direkten Wettkampf mit der Konkurrenz. Um sich von dieser abzuheben, ist neben der visuellen Präsentation immer mehr Qualität gefragt. Die Kunden und Messebesucher sind über die Jahre nicht anspruchsloser geworden, insbesondere ist da Publikum in Hannover sehr fachkundig und beurteilt die Qualität der gebotenen Fahrzeuge und Innovationen fachgerecht.
Foto: AMPNET

Kommentare sind geschlossen