Der Seat Toledo ist endlich zurück

04 Jul 10:00 am

Von 1991 bis 2009 fuhr der Toledo von Seat in der unteren Mittelklasse mit. Dann verschwand die beliebte Limousine von der Bildfläche. Jetzt das große Comeback: Der Seat Toledo kehrt zurück und zwar im November diesen Jahres. Seine Highlights sind unter anderem ein kleiner Preis und ein üppig bemessener Kofferraum. Mit einem Preis von etwa 14.000 Euro startet Seat seinen Angriff im derzeit boomenden Segment der kompakten Stufenhecklimousinen.

Der Konzern selbst spricht anlässlich einer ersten Messepräsentation von einer zurückkehrenden Legende. Der neue Toledo soll nicht nur in Deutschland die Kunden überzeugen, sondern ebenfalls in Süd- und Osteuropa. Dabei setzen die Spanier ihre Hoffnungen vermehrt auf den günstigen Preis. In den 1990er Jahren hatte der Toledo mit seinem Stufenheck in Europa große Erfolge, obgleich die Bezeichnung Legende wohl etwas hochgegriffen ist, doch eine große Beliebtheit war schon zu verzeichnen. Nun soll der neue Toledo noch einmal daran anknüpfen und dem Unternehmen Gewinne bescheren.

Der Toledo ordnet sich mit seinen 4,48 Metern Länge unter dem Mittelklassemodell Seat Exeo in das Sortiment der VW-Tochter mit Sitz in Spanien ein. Das Schwestermodell Skoda Rapid sponserte die Technik. Sie bringt Elemente aus der Kompakt- und Kleinwagenklasse zusammen. Auch der Antrieb stammt aus dem Konzernfundus.

Zum Start stehen fünf Benziner zur Auswahl. Ihre Leistung liegt zwischen 55 kW/75 PS und 90 kW/122 PS. Komplettiert wird das Sortiment durch einen Diesel mit einer Leistung von 77 kW/105 PS. Im nächsten Jahr erweitert Seat um einen Einstiegs-Selbstzünder, der 66 kW/90 PS mitbringt.

Konkurrenz erwartet den Seat Toledo mit dem Skoda Rapid nicht nur aus dem eigenen Haus. Auch die Stufenheckversionen vom Mazda3, Chevrolet Cruze oder Opel Astra sagen dem neuen Seat den Kampf an. Ebenso wie der Peugeot 301, der allerdings nicht in Deutschland erhältlich ist. Bleibt zu hoffen, dass sich die Autokäufer von heute an die erfolgreiche Zeit des Toledos in der Vergangenheit erinnern und ihm eine neue Chance einräumen.

Bildquelle: Timo Beil/ Flickr

Tags: , , , ,

Kommentare sind geschlossen