Der neue A3 begeistert am Wörthersee

20 Mai 11:05 am
Audi A3 Quattro

Das neue A3 Konzept begeistert Autofahrer aus aller Welt. Am Wörthersee wurde das neue Clubsport Quattro Concept vorgestellt. Der optisch ansprechende Fünftürer hat einen 252 PS Fünfzylinder für rasante Fahrten mit Geschwindigkeiten bis zu 310 km/h zu bieten.

Treffen am Wörthersee

Jedes Jahr treffen sich am Wörthersee die Liebhaber der schnellen Autos. Auch in diesem Jahr hat der VW-Konzern für leuchtende Augen bei den Fans gesorgt. Die neue A3 Limousine basiert auf dem Modell des S3. Das Modell RS Q3 lieferte den Motor. Dieser leistungsstarke Motor schafft es den schweren Wagen in nur 3,6 Sekunden von Null auf 100 km/h auf freier Strecke zu bringen. Das A3 Clubsport Quattro Concept hat eine Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und den für die Serien typischen Quattro-Antrieb. Die Räder des sportiven Wagens sind im 21-Zoll-Format montiert. Der Wagen liegt perfekt auf der Straße bei jeder Fahrt.

Neue Visionen umsetzen

Das Ziel der Entwickler des Hauses Audi war die Themen Power, Klang, Design und Dynamik bis an die machbaren modernen Grenzen zu bringen und ein Auto der Extra-Klasse zu kreieren. Die Lackierung des Audi A3 Clubsport Quattro heißt Magnetic Blue. Diese Farbe ist Programm, denn viele Augen der Teilnehmer auf dem Treffen am Wörthersee heften sich magnetisch auf den schönen Wagen. Der Singleframe-Grill, der in mattem Aluminium gefertigt wird, hat einen kontrastreichen Wabengitter-Einsatz aus glänzendem schwarzem Lack zu bieten. Die Blades und der Spoiler sind aus CFK. Der Wagen gibt beste Sicht bei jedem Wetter mit den LED-Scheinwerfern. Die Außenspiegel des Audi A3 Clubsport Quattro sind auffallend kleiner gestaltet als bei den bisherigen Modellen.

Ein schöner Innenraum

Im Innenraum des A3 fühlen sich Rennfahrer und Sonntagsfahrer wohl. Denn die schönen Sportsitze mit CFK-Schalen, die CFK-Clubsportplakette und die Instrumentenskalen, die ein völlig neues Design aufweisen und einen Schaltblitz anzeigen, sorgen für das perfekte Ambiente beim Fahren. Die Edelstahlpedale glänzen fein, Einstiegsleisten, optisch ansprechende Aluminiumapplikationen und die weichen Alcantaraoberflächen runden das Flair des modernen Leistungspakets ab.

Die Studie ist serienfähig

Doch bislang ist der neue Audi A3 Clubsport Quattro nur eine Studie. Nicht nur die begehrlichen Augen der Fans am Wörthersee sondern noch einige andere Komponenten werden im Spiel sein, wenn die Entscheidung über die Serienfähigkeit des Modells im Hause Audi gefällt werden wird. Sicher ist aber, dass der MQB-Baukasten eine Serienfertigung in den Bereich des Möglichen rückt. Die Studie Audi A3 Clubsport Quattro ist in der Welt angekommen – der Schritt in die richtige Richtung ist getan.
Foto: ampnet

Kommentare sind geschlossen