Das neueste Mitglied der A3-Familie

10 Sep 1:53 pm

Schaut man auf die Vielfalt das Bild der Automobilausstellungen, so stellt die Internationale Automobil-Ausstellung eines der Highlights des Jahres dar. In der Zeit vom 12.9. bis zum 22.9. öffnet die Ausstellung nun zum 65. Mal ihre Pforten. Während dieser Zeit wird erneut eine Vielzahl von Premieren zu sehen sein wie beispielsweise das Audi A3 Cabrio.

Eindrucksvolles Mitglied der A3-Familie

Obwohl der Marktstart vom Audio A3 Cabrio erst im Frühjahr 2014 sein wird, ist das Modell zum ersten Mal jetzt auf der kommenden IAA zu finden. Erneut ist das Cabrio so ausgearbeitet worden, dass es ein Stoffdach besitzt. Allerdings wird das neue Modell wesentlich mehr an Platz vorweisen, als es das vorangegangene Modell tat. Das liegt schon daran, dass das Cabrio nunmehr um 18 Zentimeter länger ist. Nun liegt die Länge des Wagens bei 4,42 Meter. Gewachsen ist der Wagen auch in der Breite um zwei Zentimeter, so dass der Wert nunmehr bei 1,79 Meter liegt. Ebenso ist das Bild beim Radstand vom Wachstum um zwei Zentimeter gekennzeichnet. In der Höhe hat der Wagen allerdings um 15 Millimeter verloren, wobei nunmehr ein Maß von 1,41 Meter verzeichnet wird. Alles insgesamt trägt jedoch dazu bei, dass ein satteres Stehen auf der Straße das Ergebnis ist. Einen angenehmen Eindruck hinterlässt der Wagen auch beim Volumen des Gepäckraums, das mal eben gleich um 60 Liter zunimmt. Insgesamt kann der Gepäckraum nunmehr ein Volumen von 287 Liter fassen. Komplettiert wird das eindrucksvolle Bild des Cabrios durch die Radhäuser, die jetzt Rädern bis zu 19 Zoll Platz bieten.

Highlights beim Design vom Audi A3 Cabrio

Wie die Limousine, so hat nun auch das Cabrio den für Audi typischen Singleframe-Grill. Zudem gibt es die Möglichkeit, auf Wunsch ganz besondere LED-Scheinwerfer zu erhalten. Diese zeichnen sich durch die Regulierung der Leuchtweiten aus, die gleitend erfolgt. Bei der Frontscheibe liegt ein aus Aluminium gefertiger Rahmen vor. Zudem wird die Linie durch die Zierleiste gestreckt, die in Aluminiumoptik erarbeitet ist. Diese Leiste umfasst das komplette Cabrio. Für das Öffnen des Dachs genügt ein Tastendruck, wobei im Rahmen des elektrohydraulischen Vorgangs nicht einmal 18 Sekunden für die Öffnung benötigt werden. Das gilt sogar für eine Fahrt, bei der die Geschwindigkeit maximal 50 km/h beträgt. Bei geschlossenem Verdeck kommt die integrierte Glasheckscheibe zur Geltung.

Mögliche Ausstattungen des Cabrios

Auf Wunsch können sich Autofahrer für eine Kopfraumheizung entscheiden. Diese kann in den vorderen Sitzen integriert werden. Außerdem können Fahrer ein Lichtpaket erhalten, dass eine Neuerung mit sich bringt. Es gibt nämlich jetzt einen berührungssensitiven Schalter, der bei den Leseleuchten zum Einsatz kommt. Ferner bietet sich die Möglichkeit, den Wagen mit einer superschnellen Leitung auf dem Standard von LTE ausstatten zu lassen. Zunächst startet das Cabrio dann mit drei Motoren, wobei es sich zunächst um zwei TFS und einen 2.0 TDI Motor handelt. Zu den weiteren Möglichkeiten kann auf Wunsch auch das Sportfahrwerk gehören.
Foto: Audi

Tags: ,

Kommentare sind geschlossen