Das Auto lässt auf die Manieren seines Fahrers schließen

01 Mrz 10:00 am

Jetzt ist es raus: Das Auto beeinflusst den Charakter des Fahrers. Wir wussten es schon lange. Fahrern von BMW, Audi und Co wurde hinter vorgehaltener Hand oft nachgesagt, dass sie gerne andere Verkehrsteilnehmer unterdrücken. Eine Studie belegt nun diese Ahnung. Sie wurde von Psychologen unter der Leitung von Paul Pfiff an der University of California durchgeführt.

Die Forscher beobachtete das Verhalten von Autofahrern an Straßenkreuzungen und Fußgängerüberwegen. Besitzer eines Oberklassewagens schnitten häufiger anderen Fahrzeugen die Vorfahrt. Außerdem bremsten sie seltener für Fußgänger. Fahrer von kleineren und billigeren Autos dagegen verhielten sich deutlich rücksichtsvoller. Völlig nebensächlich war dagegen das Alter und Geschlecht der Fahrer.

Die Teilnehmer der Studie wurden nicht nur in der Praxis geprüft. Gleichzeitig fanden Laborexperimente statt. Am Ende kam man zu dem Ergebnis, dass das Verhalten der Menschen vom jeweiligen sozialen Status abhängig ist. Das Forscherteam prägte dafür den Begriff „unmoralisches Verhalten“. Die Moral scheint bei reichen und angesehenen Menschen anscheinend weniger vorhanden zu sein.

Das zeigt wiederum ein anderer interessanter Versuch, der im Rahmen der Studie stattfand. Man fragte die Probanden, die nicht zu den Teilnehmern der Autofahrerstudie gehörten, wie sie ihre finanzielle Situation und ihr Ansehen in der Gesellschaft selber beurteilen. Je höher die vergebene Punktzahl, desto rücksichtsloser verhielten sich die Menschen. Sie würden ohne Reue Kindern die Schokolade wegessen oder in einem Vorstellungsgespräch lügen, sollte es zu ihrem Vorteil sein.

Erfolgreiche Menschen sind Gier gegenüber positiv eingestellt. Sie finden es legal, anderen etwas wegzunehmen, ohne Rücksicht zu nehmen. Der Bereich, in welchem das geschieht, ist dabei völlig egal. Möglicherweise ist das aber auch das Erfolgsrezept desjenigen. Immerhin sind Führungskräfte und Firmeninhaber meist als hart und durchsetzungsfähig bekannt. Typischerweise fahren sie auch Autos wie Mercedes, BMW oder Audi, mit denen sie gerne einmal zeigen, was sie haben. Aber wie so oft gibt es auch Ausnahmen. Mancher Fahrer von einem Luxusschlitten lässt durchaus einmal eine Oma über die Straße oder gewährt einem anderem Verkehrsteilnehmer im Opel Corsa die Vorfahrt.

Bildquelle: David Villareal Fernández / Flickr

Tags: , , , ,

Kommentare sind geschlossen