Immer mit an Bord beim Auto

12 Dez 2:43 pm

Ersatzteile für sein Fahrzeug hat man natürlich nicht immer mit an Bord. Das ist ganz klar, denn es gibt auch Grenzen und Ursachen, die man nicht vor Ort beheben kann. Dennoch können die Kleinigkeiten, die während einer Fahrt einen Defekt erleiden schnell und einfach selbst ausgewechselt werden, wenn die passenden Ersatzteile im Wagen liegen. Dazu gehören allen voran die Sicherungen. Diese gehen immer wieder einmal über den Jordan und sind davon genügend im Fahrzeug, können sie schnell ausgewechselt werden. mehr…

  • Kommentare deaktiviert für Immer mit an Bord beim Auto
  • |
  • Kommentieren

Heiße Schlitten und scharfe Mädels

11 Dez 10:00 am

Attraktive Autos werden meist von schönen Frauen begleitet, die die Schönheit der Fahrzeuge unterstreichen sollen und natürlich auch dafür sorgen, dass das gewisse Flair erhalten bleibt. Doch was steckt dahinter, dass Firmen wie Mercedes-Benz, BMW oder Audi ihre neuen Fahrzeuge immer mit schönen Frauen auf den Messen vorstellen und diese die Präsentation übernehmen? Verkaufsstrategie oder einfach nur Ästhetik?

Es ist Beides. Sicherlich ist der Großteil der Messebesucher männlich, denn die Autobranche wird von den Männern dominiert und dadurch ergibt es sich auch, dass sich auf den Messen fast nur Männer zeigen und sich für die Neuheiten der großen Hersteller interessieren. Dies machten sich die großen Firmen zu Nutze und so kam es dann dazu, dass der Mercedes-Benz SLK genauso wie der Audi A6 Avant oder eben auch das BMW 1 Coupé mit hübschen Frauen vorgestellt wurden. Diese sollen dafür sorgen, dass sich die potenziellen Kunden und Interessenten angesprochen und wohlfühlen. Denn eine attraktive Frau mit einem schönen Lächeln kann nicht nur ein Auto ins rechte Licht rücken, sondern auch das Herz der Männer ansprechen und für sofortige Sympathie sprechen. Sicherlich mag dies eine Art Verkaufsstrategie sein, dennoch zeigt es auch, dass die Fahrzeuge durch diese hübschen Frauen einfach besser dargestellt werden können. Glänzen diese Damen dann auch noch mit Fachwissen und können die Kunden und Besucher vom Fahrzeug selbst überzeugen, so ist ihr Auftrag erfüllt.

Die scharfen Girls gehören zur Autobranche wie die Autos selbst und werden sicherlich auch noch lange Zeit zusammen mit diesen auf den Messen zu bewundern sein. Auch hier gibt es immer neue Wege und Verkaufsmöglichkeiten, dennoch wird die Frau in dieser Männerwelt weiterhin eine sehr wichtige Rolle spielen und dafür sorgen, dass auch die Nachfolger vom BMW 1 Coupé oder dem Mercedes-Benz SLK einen guten Platz in einer Garage finden.

Bildquelle: GS1311 / Flickr

  • Kommentare deaktiviert für Heiße Schlitten und scharfe Mädels
  • |
  • Kommentieren

BMW und Toyota in Zusammenarbeit

09 Dez 10:00 am

Die wichtigste Automesse in Japan gab Anlass dazu, dass sich BMW und Toyota nun gemeinsam auf den Weg in eine bessere und umweltfreundlicher Zukunft hinsichtlich der Fahrzeuge machen. Bei dieser weitreichenden Zusammenarbeit kamen die beiden Firmen zu dem Entschluss, sich über mehrere Bereiche hinweg aneinander zu binden. Dies stellt sicher, dass zum Beispiel die BMW Motoren in Zukunft auch bei Toyota zu finden sind und von diesen in den Autos verbaut werden. Wie weit die Motoren nun eingesetzt werden, ist jedoch noch unklar, wird sich aber sicherlich in naher Zukunft zeigen.

Im Gegensatz dazu ist Toyota ein Autohersteller, der vor allem durch das Know-how bei den alternativen Antriebstechnologien punkten kann. Dieses Know-how möchte BMW nutzen, um die Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet vorantreiben zu können. Vor allem die Batterietechnologie wird derzeit im Vordergrund stehen und dafür sorgen, dass die beiden gemeinsam einen Weg finden Lithium-Ionen-Batterien für Fahrzeuge herzustellen. Eine Ausdehnung dieser bisher geschlossenen Zusammenarbeit wird ebenfalls geprüft, sodass es durchaus sein kann, dass noch weitere gemeinsam Projekte durchgeführt werden, die sicherlich nicht nur Toyota nach vorne bringen werden, sondern auch bei BMW für Fortschritte sorgen können.

Die ausgewählten Motoren, die an Toyota ab 2014 von BMW gehen sollen, sind Dieselmotoren mit 1,6 oder 2,0 Liter Hubraum. Diese sollen auf dem europäischen Markt zu finden sein und den Flottenverbrauch nachhaltig senken. BMW erhält natürlich hier die Möglichkeit mehr Motoren zu verkaufen, um nicht nur mehr Geld zu verdienen, sondern vor allem auch die Kosten-Nutzen-Rechnung wieder etwas positiver dastehen lassen zu können. Sicherlich darf man gespannt sein, was diese Zusammenarbeit in Zukunft noch alles bringen wird, denn sollte dies wirklich sehr gut funktionieren und auch von Erfolg gekrönt sein, wird der weiteren Zusammenarbeit nichts im Wege stehen und es bietet sich die Gelegenheit Fahrzeuge herzustellen, die noch optionaler und noch besser sind, als die, die es bereits jetzt von beiden Firmen auf dem Markt gibt.

Bildquelle: Joelh085 / Flickr

  • Kommentare deaktiviert für BMW und Toyota in Zusammenarbeit
  • |
  • Kommentieren

Der neue Subaru Sportler BRZ

07 Dez 10:00 am

Subaru hat zusammen mit Toyota einen sehr guten und sportlichen Wagen entwickelt, der nicht nur optisch einiges zu bieten hat, sondern auch eine entsprechende Leistung mitbringt, die beim Fahren für sehr viel Spaß sorgen wird. Der Subaru BRZ ist ähnelt dem Toyota GT 86. Dies liegt wohl daran, dass Toyota und Subaru diesen Wagen gemeinsam entwickelt haben. Der Zweiliter-Benzindirekteinspritzer-Boxermotor stammt von Subaru. Die Einspritztechnik hingegen wurde von Toyota entwickelt und zum Fahrzeug beigesteuert. Die Literleistung bei diesem Fahrzeug liegt bei 100 PS und ist nicht zu verachten. Das maximale Drehmoment und auch der Leistungs-Peak sprechen ebenfalls für diesen Wagen und zeigen, dass Subaru in Zusammenarbeit mit Toyota hier ein wirklich sportliches Gerät entwickelt hat, dass sich sehen lassen kann. Der Subaru SVX ist ebenfalls eines dieser sportlichen Fahrzeuge und wird ab sofort vom neuen Sportler BRZ unterstützt.

Die Bauweise des neuen Sportlers von Subaru ist sehr kompakt. Die Länge beträgt 4,24 Meter und ist daher ähnlich dem Golf. Seine Breite liegt bei 1,78 Meter und seine Höhe bei nur 1,28 Meter. Ersatzteile gibt es für dieses Fahrzeug natürlich noch nicht auf dem Markt zu kaufen, denn dieser geile Schlitten wird es im Sommer 2012 in den Verkaufsräumen zu finden sein. Bis dahin kann sich aber jeder am schönen Anblick erfreuen und vielleicht auch schon von diesem Fahrzeug träumen. Leistung und Preis stimmen und dieses Auto von Subaru und Toyota ist ideal für sportliche Fahrten. Er bietet alles, was man sich von einem guten Sportwagen vorstellt und zeigt seine schönsten Seiten bei jeder Strecke. Nicht nur auf der Piste, sondern auch Cruisen und die Landschaft genießen ist möglich. Die Fans können sich darauf freuen und werden durch die gute Zusammensetzung und Entwicklung der beiden Hersteller sicherlich sehr viel Positives über dieses Fahrzeug zu berichten haben.

Bildquelle: Lisa Kline1 / Flickr

  • Kommentare deaktiviert für Der neue Subaru Sportler BRZ
  • |
  • Kommentieren

VW Cross Coupé – heiß und sportlich

05 Dez 6:13 pm

Mercedes-Benz und Audi machten es vor, wie es geht und VW zieht nun nach. Das Cross-Coupé ist eine Marktnische, die sich die beiden großen Hersteller schon zunutze gemacht haben und so nicht nur ihre Verkaufszahlen ankurbeln konnten, sondern auch viele Menschen mit diesen Autos glücklich gemacht haben. Nach anfänglicher Kritik ist es nämlich inzwischen, sodass diese Klasse sehr beliebt ist und immer beliebter wird. Jetzt möchte auch VW etwas von diesem Kuchen abhaben und hat sich mit dem neuen VW Cross Coupé auf den Markt getraut. Dieses ist zwar nicht in der gleichen Oberklasse wie die Fahrzeuge von Mercedes-Benz und Audi, aber dennoch kann sich der VW sehen lassen und bringt einiges an Extras mit, die den Fahrkomfort sicherlich positiv unterstützen werden.

Zu diesen Extras gehören die zwei Elektromotoren, die bis zu einer Reichweite von 45 km einsatzfähig sein sollen. Unterstützt werden diese beiden Motoren von dem Direkteinspritzer-Benziner. Unter dem Kardantunnel befindet sich die Lithium-Ionen-Batterie, die auch ihre volle Leistung bei diesem VW zeigen wird. Ganz anders, als früher der VW Käfer der sicherlich zwar auch seine Vorzüge hat, aber mit diesen Modellen schon lange nicht mehr mithalten kann. Die Länge des neuen Cross Coupés ist etwas kürzer als der Tiguan dafür aber breiter. Die Höhe wurde um einiges niedriger gewählt als die der führenden Hersteller der Cross-over Modelle. Dies tut aber dem Fahrzeug keinen Abbruch, denn auch die Leistung von 150 PS kann sich sehen lassen. Denn diese werden von angeflanschten vorderen Elektromotor nochmals mit 54 PS unterstützt. Der montierte Elektromotor an der Hinterachse kann bei Bedarf zugeschaltet werden und bringt so nochmals 116 PS mit. Die Allrad-Automatik ist sehr gut ausgeklügelt und zeigt auch, dass VW sich wirklich Gedanken darüber gemacht hat, wie dieser Wagen auf dem Markt zu erscheinen hat. Das VW Cross Coupé bringt noch unzählige weitere Extras mit, die der Fahrer alle für sich nutzen kann.

Bildquelle: James Bond UK / Flickr

  • Kommentare deaktiviert für VW Cross Coupé – heiß und sportlich
  • |
  • Kommentieren

Sportlich unterwegs mit dem Audi TT Quattro

04 Dez 10:00 am

Über 200 PS, ein sportliches Fahrwerk, passende Bremsen und ein sehr schnittiges Design bringt der Audi TT Quattro mit. Das ist aber nicht alles, was ihn zu einem sportlichen Modell macht. Das Fahrwerk sorgt dafür, dass er sich in den Kurven sehr gut fahren lässt. Die schnittige Form reduziert den Widerstand der Luft und führt ebenfalls zu einem sehr guten Fahrgefühl. Diese Fahrzeuge sind nicht nur im privaten Gebrauch zu finden, sondern auch im Motorsport, wo es natürlich mehr Ersatzteile braucht als bei privater Nutzung.

Ersatzteile für den Audi TT Quattro sind bei allen Modellen zu finden. Ob dies nun der 150PS Wagen oder der 250PS Wagen ist. Diese können problemlos bestellt werden. Der Audi TT Quattro, der nicht für den Rennsport eingesetzt wird, braucht natürlich auch keine minimalistische Innenausstattung, keinen Überallkäfig und auch sonstige Rennsport-Extras müssen nicht unbedingt in das Fahrzeug eingebaut werden. mehr…

  • Kommentare deaktiviert für Sportlich unterwegs mit dem Audi TT Quattro
  • |
  • Kommentieren

Transporter von Mercedes-Benz

02 Dez 10:00 am

Groß, breit und viel Platz. Dies zeichnet die Transporter von Mercedes-Benz aus. Da es jedoch unterschiedliche Verwendungszwecke für die großen Transporter gibt, hat Mercedes-Benz mehrere Varianten im Angebot, die sich für die unterschiedlichsten Einsätze eignen.

Der Mercedes-Benz Sprinter wird gerne als Einsatzfahrzeug für Notärzte und Ähnliches verwendet. Eignet sich aber auch ideal zum Transportieren von Waren und Gütern. Er bringt einen großen Laderaum mit, genügend Platz für Fahrer und Beifahrer und auch ein hohes Zuladungsgewicht. Dies sind die passenden Eigenschaften für einen Sprinter. mehr…

  • Kommentare deaktiviert für Transporter von Mercedes-Benz
  • |
  • Kommentieren